Kunsttherapie

Kunsttherapie fördert Kreativität, Gelassenheit, Gesundheit, Selbstbestimmung, Selbstbewusstsein, Sinnlichkeit und vieles mehr!

Dadurch wirkt sie entlastend und unterstützend bei Krisen, Krankheit, Stress und allen möglichen Herausforderungen die das Leben bringt.
Sie ist für Menschen jeden Alters, unabhängig von Fähigkeiten oder Begabung.

Ganzheitliche Kunsttherapie widmet sich dem Menschen in seiner Ganzheit, in allen Lebensphasen. Sie bedient sich kreativer Medien, um die eigenen inneren Schöpfungskräfte zu aktivieren und unmittelbar erlebbar zu machen. Beim kreativen Tun verwenden wir alle unsere Sinne, dadurch wirkt es auf den Körper, die Gefühle, den Geist, das Soziale und vor allem auf die Seele.
Die Kunst ist die Essenz der Ganzheitlichen Kunsttherapie. Kunst als Haltung, als Lebenseinstellung, als Verwirklichung der eigenen und der universellen Schöpfungskraft.

Wie schaut so eine Kunsttherapie Stunde aus?

Immer wieder werde ich gefragt: „Conni, was machst du als Kunsttherapeutin jetzt eigentlich genau?“
Ich beantworte diese Frage jedes Mal etwas anders. Denn ich arbeite intuitiv. Was ich anbiete hängt von dem Menschen ab, der mir gegenüber sitzt und der momentanen Situation in der er oder sie sich befindet. Ich begegne den Menschen als Künstlerin in einer therapeutischen Haltung. Den KlientInnen wird bei mir ein Raum angeboten, in dem sie so da sein können wie sie gerade sind. Es stehen verschiedene Materialien bereit, wie Farben, Papiere, Stifte, Zeitschriften für Collagen, Instrumente für Klangexperimente, Ton zum Modellieren, Holz und Stein zum Schleifen, Gegenstände für Rollenspiele oder Installationen, Raum für Bewegung, Musik zum Genießen oder tanzen. Es kann experimentiert werden, es kann über längeren Zeitraum an einem bestimmten Werk gearbeitet werden, es kann einfach nur gesprochen werden, oder es können verschiedenste Löcher in die Luft gestarrt werden. Sobald zwei Menschen sich begegnen, verändert sich etwas im Leben der Beiden. In der Ganzheitlichen Kunsttherapie ist zumindest einer dieser zwei Menschen ein Künstler oder eine Künstlerin. Meistens sitzen sich mit der Zeit dann aber zwei Künstler/innen gegenüber. Denn jedeR hat in sich schöpferische Kräfte, die ihn/sie wachsen lassen, sich verändern lassen. Manchmal geschehen Veränderungen, die nicht angenehm sind, in Form von Problemen, Störungen und Krankheit. In der Kunsttherapie werden diese schöpferischen Kräfte bewusster wahrgenommen, um bewusster zu gestalten, sodass Gesundheit und Selbstbestimmtes Leben geschaffen werden.

Kunsttherapie Einzel- und Gruppeneinheiten

Kreativgruppe

Kunsttherapeutische Selbsterfahrung – Seminare & Workshops

Kunsttherapie Schnupperstunden