Selbsterfahrung KörperStimmeKlang

Geleitet von Nina Lyne Gangl und Conni Holzer
In Zusammenarbeit mit dem Frauenmuseum Hittisau

Wie klinge ich? Welche Klänge erzeuge ich mit meinem Körper, mit meiner Stimme? Bin ich laut? Bin ich leise? Wie klingt Geburt? Wie klingt Schmerz? Wie klingt Freude? Wie klingt Entspannung? Wie klingt Geboren-Sein? Wie fühlt sich das an?

In dieser Selbsterfahrung / Workshop steht der Körper als unser erstes Instrument und die Stimme als vielseitige Ausdrucksmöglichkeit im Fokus. Wir erforschen unsere persönlichen Geburts-Themen über unseren Körper und die Klänge die wir damit erzeugen. Jede*r von uns wurde geboren. Über bewusste Wahrnehmung und Reflexion kann jede*r Teilnehmer*in ihrem*seinem persönlichen Thema begegnen: der eigenen Geburt, dem Gebären eines Kindes, der Begleitung einer Geburt oder dem Gebären eines Projektes.

Ausgangspunkt ist das Ankommen im eigenen Körper, mittels bewusstem Atmen und Körperübungen. Über bestimmte Klang- und Stimmübungen in Kombination mit Körperhaltungen nähern wir uns den persönlichen Themen an. Klang, Vibration, Körperwahrnehmung und Haltung ermöglichen uns eine neue Ebene der Wahrnehmung zum Thema Geburt. Ganz im Moment, im und mit dem eigenen Körper, in einem geschützten Raum.

Keine Vorkenntnisse (zu Geburt, Klang oder Stimme) erforderlich!

Nina Lyne Gangl ist transmediale Künstlerin, Liedermacherin und Körpertherapeutin. Sie leitet in dieser Selbsterfahrung die körperlichen und stimmlichen Übungen an.
Conni Holzer ist Künstlerin (Malerei, Performanceart, transmediale Kunst) und diplomierte ganzheitliche Kunsttherapeutin. Sie begleitet bei dieser Selbsterfahrung die persönlichen Prozesse.

Termin: Samstag 20. März 2021 ABGESAGT
Zeit: 9:00 – 17:00 (1,5 h Mittagspause)
Ort: Frauenmuseum Hittisau, Platz 501, 6952 Hittisau
Gruppengröße: zwischen 5 und 10 Personen
Preis pro Person: € 100 – 120 (je nach finanziellen Möglichkeiten)
Anmeldung unter: mail@conniholzer.com / 0650 49 33 292

Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Absage/Abmeldung ist bis 14 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird eine Gebühr von € 50 verrechnet.

Mitzubringen: bequeme Kleidung, warme Socken/Hausschuhe, Decke, Jause fürs Mittagessen, wettergerechte Kleidung und Schuhe (Teilweise finden Übungen im Freien statt)