Über mich

Ich bin da. Als Mensch. Als Künstlerin. Als Kunsttherapeutin.

Künstlerin zu sein bedeutet für mich, die Welt auf meine eigene Art und Weise wahrzunehmen: Ich lasse alles zu, was da ist, ich sehe, was versteckt ist und spüre, was unausgesprochen bleibt. Und all das drücke ich aus und transformiere ich in meinem künstlerischen Tun: in meinen Zeichnungen und Bildern wird es sichtbar – in den Gedichten und Performances hör- und erlebbar. Kunst muss man nicht verstehen – man erfährt und erlebt sie.

Was mich antreibt und lebendig sein lässt, ist ein Streben nach Freiheit, Echtheit und dem Wesentlichen. In allem was ich mache. Als ganzeheitliche Kunsttherapeutin biete ich meine Art der Wahrnehmung und des Lebendig-Seins an – als Hilfestellung, Unterstützung, Begleitung.

Es geht mir darum, dass wir uns selbst ganz zulassen, ganz und echt da sein können. Ich spreche Kunst – als Sprache der Seele.

 

 

Ausstellungen

GROUP

round72, Installation & digitales Kunst-Archiv, Bregenz, Juli-Dez 2021

Shame shouldn’t be a symptom,  Wien, Improper Walls Artspace, mai-juni 2021

Die Kunst des Scheiterns,  Wien, Art Gallery Vienna, März – Juni 2020

ausdrucks_ART, Gruppenausstellung in Götzis, 8. & 9. Nov 2019

Berührung in Farbe und Form, Kunstfestival Was berührt dich, Lauterach, 13.-15. Sept. 2019

Kunst(k)reise Artmosphäre – Gruppenausstellung, Wien, AKT, Juni 2016

 

SOLO

Exhibition Space 2021, online Ausstellung, 2021

Conni in der Wunderkammer, BOTTA Lustenau, Juli & August 2019

alive lines, KreativWerkSalon, Bregenz, 23. März – 26. April 2019

Kunst im Schaufenster, Sport Hollenstein in Lustenau, Oktober-November 2018

Wachsen und Werden bei Rosen Waibel in Mäder, 16.-17. März 2018

 

 

Performance

Befreiungsakt.  Performance-Video, Teil des Kunstweges am alten Rhein, Lustenau/Diepoldsau, 2021

bewahre. Eine Performance über das Verlieren, Finden, Berühren, Sammeln und Bewahren von Würde; livestream & Performancevideo, Projekt „Würde und Berührbarkeit“ der Max Himmelheber-Stiftung & Würdekompass, Nov 2020

failing (I grow); bei Art of failure / Die Kunst des Scheiterns, Wien, Juni 2020

as git mi & take your time; bei ausdrucks_ART, Götzis, Nov 2019

kuana brengt mi ôm & froga, loosa, reda; beim Kunstfestival Was berührt dich?, Lauterach, Sept. 2019

froga, loosa, reda; im BOTTA Lustenau, Juli 2019

take your time, im Kreativwerksalon Bregenz, März 2019

 

 Stipendien

Projektstipendium der Max Himmelheber-Stiftung für die Performance „bewahre“ 2020

 

life

1988     geboren in Lustenau, Österreich

2007-2008 Volontariat in Malawi

2008-2011 Studium der Kultur- und Sozialanthropologie

2012-2017 Persönliche Assistentin für Menschen mit Behinderung

2012-2018 Ausbildung an der Akademie für Kunsttherapie Wien (http://www.akt-kunsttherapie.ac.at/)

2012-2016 Kunstkurse an der Akademie für Kunsttherapie  in bildnerischen und darstellenden Künsten & Kunstsupervision bis zur inventiven Kunst.

2016 Kunstabschluss mit Bilderzyklus „As git mi“ und dazugehörigem Gedicht in Lauschbox

2018 Abschluss: Diplom in ganzheitlicher Kunsttherapie

seit 2018 eigenes Atelier in Lustenau, Selbstständig als Künstlerin & Kunsttherapeutin

 

Mitgliedschaften

seit 2020 Mitglied der IG bildende Kunst

seit 2020 Gründungsmitglied & Obfrau des Netzwerk freier Künstlerinnen* – Verein zur Förderung und Vernetzung freier Kunstschaffender

Mitglied bei ACT –  Austrian Association of Art and Creativity Therapy